Gesellschaftspolitische Themen

Frauen und Männer unterscheiden sich voneinander – im Denken, im Handeln und in ihrer Kommunikation. Dies führt häufig zu Missverständnissen und Problemen in der Zusammenarbeit. Doch wer weiß, wie „der andere tickt“, kann gelassener damit
umgehen und klüger darauf reagieren.
Eignen Sie sich also eine gewisse „Fremdsprachenkompetenz“ an, um den
kommunikativen Herausforderungen vor allem im Beruf selbstsicherer und
kompetenter zu begegnen. Ziel dieses Seminars ist, einen Einblick in die andere
Denk- und Kommunikationswelt zu bekommen, somit das eigene
Kommunikations- und Verhaltensrepertoire zu erweitern und Missverständnisse
im Umgang miteinander zu reduzieren.

Inhalte:
• Wie ticken „die Männer“? Und wie „die Frauen“?
• Wer hat wo Richtlinienkompetenz?
• Das Kommunikationsquadrat
• Der Teufelskreis bei Gesprächen
• Körpersprache im Beruf: Die Frau macht sich klein - der Mann breit
• Unterschiede im Konfliktverhalten

Datum, Uhrzeit 07.05.2019 18:00
Termin-Ende 07.05.2019 21:00
Stichtag, Anmeldungsende 23.04.2019
Einzelpreis 15,00€
Ort
Rathaus, Friedrichsdorf
Hugenottenstraße 55, 61381 Friedrichsdorf, Germany Friedrichsdorf, Hessen 61381 Germany
Rathaus, Friedrichsdorf
15,00€

Wie können Sie Ihr ganzes Potential entfalten? Indem Sie richtig glücklich sind!
Wissenschaftliche Studien belegen, dass Erfolg, Gesundheit und schöne Beziehungen eine Folge des Glücks sind. Die Wissenschaft hat erforscht, wie man mit Methode
glücklich werden kann: Eine Anleitung bekommen Sie im Workshop.

Außerdem erfahren Sie, weshalb jede die Welt mit ihren Augen sieht:
Stress oder Freude, Tristesse oder Frohsinn, Schwere oder Leichtigkeit – wie Sie die „Realität“ Ihres Alltags interpretieren, entscheidet ein bestimmter Bereich Ihres Gehirns. Lernen Sie Ihr Denken, Handeln und Fühlen in Ihrem Sinne zu steuern!
Nutzen Sie dafür die neuesten Erkenntnisse aus der Hirnforschung: Dank des
biologischen Ansatz der Glückswissenschaften finden Sie zu einem zufriedenen
Leben - und setzen um, was Sie sich vorgenommen haben.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie:
• Zu sich kommen können
• Verhalten verstehen und steuern können
• Mitten in Ihrem Alltag glücklich und zufrieden sein können
• Ihr ganzes Potential entfalten können

Datum, Uhrzeit 11.05.2019 9:00
Termin-Ende 11.05.2019 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 25.04.2019
Einzelpreis (inkl. Mittagessen)
Ort
Zentrum für Jung und Alt (ZenJa)
Zimmerstraße 3, 63225 Langen (Hessen), Germany Langen, Hessen 63225 Germany
Zentrum für Jung und Alt (ZenJa)
12,00€

Irgendwas ist immer! Ständig wird sich beklagt, Unzufriedenheit verbreitet und nur
gesehen, was gerade nicht so gut läuft. Ganz schnell befinden wir uns in der
Negativspirale. Dabei könnte doch alles so schön sein. Wie gelingt es uns, dieses
Negativdenken zu unterbrechen und Chancendenken zu fördern? Welche sind die
positiven Seiten des Klagens und sich-Sorgen-machens, die uns daran festhalten
lassen?

Inhalt:
• Reaktionsmuster bei Ärger und Konflikten erkennen
• Negative Glaubenssätze erkennen und auflösen
• Destruktive Kommunikationsmuster und wie man ihnen entgeht
• Wege zu mehr Achtsamkeit und Gelassenheit
• Bewusstsein über die eigenen Werte
• Praxisübungen und Transfermöglichkeiten in den beruflichen Alltag

Datum, Uhrzeit 15.05.2019 17:00
Termin-Ende 15.05.2019 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 03.05.2019
Einzelpreis 30,00€
Ort
Berufswege für Frauen e.V.
Neugasse 26, 65183 Wiesbaden, Germany Wiesbaden, Hessen 65183 Germany
Berufswege für Frauen e.V.
30,00€

Emotionale Fitness ist eine Grundlage für gute Ehrenamtsarbeit. Es geht dabei um eine gute Balance und Ihre Selbstfürsorge.
Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit stärken Sie. Beide Fähigkeiten tragen dazu bei, dass Sie die bevorstehenden Herausforderungen im Ehrenamt gut
bewältigen können. Der sogenannte zwischenmenschliche „Sand im Getriebe“, wird leichter aus dem Weg geräumt. Mit Transparenz und Inspiration können neue Wege beschritten werden.

Inhalte:
• Selbstfürsorge oder Egoismus
• Stress des anderen versus Selbstbezogenheit
• Handlungsrahmen, Bedürfnisse und Erwartungen erkennen
• Ich-Kompetenz für Gesundheit im Ehrenamt
• Zukunftsorientierte Lösungen
• Begleitung bedeutet Mitgefühl, nicht Mitleid

Datum, Uhrzeit 16.05.2019 10:00
Termin-Ende 16.05.2019 13:00
Stichtag, Anmeldungsende 03.05.2019
Einzelpreis 14,00€
Ort
Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus
Zeppelinstraße 10, 63263 Neu-Isenburg, Germany Neu-Isenburg, Hessen 63263 Germany
Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus
14,00€

Tätowierungen sind allgegenwärtig. Während doch früher Punks und Rocker das harte und abweisende Image des Tätowierens zelebrierten, bringen gerade Tätowiererinnen neuen Schwung in die Kunstform:
Es wird kunstvoller, anspruchsvoller und es findet eine Wendung ins Innere statt.
Dazu gehört auch der Wandel in Werten und Überzeugungen, die mit Tattoo-Motiven und Tattoo-Konzepten zum Ausdruck kommen.

An diesem Abend stellen wir einige Tattoo-Künstler/-innen vor, die sich mit christlichen und religiösen Tätowierungen befassen z. B. das 700 Jahre alte Studio im
Familienbetrieb von Christina Razzouk, die in der Jerusalemer Altstadt Pilgerinnen und Pilger tätowiert. Es soll auch um die Fragen gehen, inwieweit sich Frauen- und Männertatoos unterscheiden, wie viele Frauen als Tätowiererinnen in Deutschland tätig sind,
inwieweit der Anteil von weiblichen Tattooträgerinnen in den letzten Jahren 30 Jahren zugenommen hat und welche Bedeutung Tattoos heute für Frauen haben.

Der Abend basiert auf einem neu erschienenen Buch, das zwanzig Interviews mit Tätowiererinnen und Tätowierern, Kunst- und Kulturhistoriker/-innen und Theologen/ Theologinnen zusammenbringt und ein breites Bild der christlichen Tradition im
Tätowieren zeichnet.

Datum, Uhrzeit 16.05.2019 18:30
Termin-Ende 16.05.2019 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 02.05.2019
Einzelpreis 8,00€
Ort
Roncalli-Haus, Wiesbaden
Friedrichstraße 26, 65185 Wiesbaden, Germany Wiesbaden, Hessen 65185 Germany
Roncalli-Haus, Wiesbaden
8,00€

Wir brauchen im Alltag eine Menge Energie, da wir häufig das Management für Familie, unseren Job und unsere eigenen Bedürfnisse übernehmen müssen. Diesen Spagat zu meistern und dabei die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren, kann mitunter als anstrengend erlebt werden.
Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die weniger Stress und mehr Energie sowie Achtsamkeit und Gesundheit künftig bewusster in ihr Leben integrieren wollen. Atmung ist ein großartiger, wirkungsvoller Weg, um Stress und Anspannung effektiv entgegen zu wirken.

Sie lernen im Seminar bewusstes Wahrnehmen, identifizieren Ihre persönlichen „Energieräuber“ und erfahren, wie Sie diese in Energiequellen umwandeln und wie mit Atemtechniken neue Stärke gewonnen werden können.
Durch den Einsatz des „inneren Lächelns“ werden negative Emotionen wie Ärger, Trauer, Furcht und Sorgen nach und nach in positive Lebenskraft umgewandelt. Es erreicht alle Organe, Drüsen, Muskeln, Gehirn und Nervensystem. Lächeln ist ein Ausdruck persönlicher Kraft und überträgt liebende Energie.

Inhalte:
• Bewusstseinsstärkung
• Energieräuber identifizieren und in Energiequellen umwandeln
• gezielte Lach-Übungen zum Stressabbau einsetzen, üben und anwenden
• Atemtechniken finden, üben und anwenden

Datum, Uhrzeit 15.06.2019 10:00
Termin-Ende 15.06.2019 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 29.05.2019
Einzelpreis 10,00€
Ort
Volkshochschule Heusenstamm
Eisenbahnstraße 11, 63150 Heusenstamm, Germany Heusenstamm, Hessen 63150 Germany
Volkshochschule Heusenstamm
10,00€

Fehlen Ihnen in manchen Situationen einfach die Worte, obwohl es eine klare Aussage von Ihnen bräuchte? Lassen Sie uns hinschauen, woran das liegen könnte.

Nicht immer ist es auf den ersten Blick offensichtlich, dass es angesagt ist, eine Grenze zu setzen. Wir wollen schließlich beliebt sein. Manchmal stellen Sie erst im Nachhinein fest, dass bei Ihnen ein ungutes Gefühl hängen geblieben ist.

Zuerst sollten wir Klarheit schaffen, wann es besser ist, „Stopp“ zu sagen und die
Päckchen der Energievampire erst gar nicht anzunehmen.

Mit Ihren praxisnahen Beispielen erweitern wir Ihre Antwortmöglichkeiten, damit Sie in Zukunft souveräner und wortgewandter sind. Mit diesen Beispielen können Sie anschließend im Alltag üben, die Situationen neu zu gestalten.

Datum, Uhrzeit 26.06.2019 10:00
Termin-Ende 26.06.2019 17:00
Stichtag, Anmeldungsende 13.06.2019
Einzelpreis 42,00€
Ort
Landratsamt, Bad Hersfeld
Friedloser Str. 12, 36251 Bad Hersfeld, Germany Bad Hersfeld, Hessen 36251 Germany
Landratsamt, Bad Hersfeld
42,00€

Stimmt es wirklich, dass überstandene Krisen Menschen innerlich wappnen und wachsen lassen? Wie kann ich mich aus der Opferrolle in eine selbstbestimmte Rolle zurückbringen? Was ist Selbstwirksamkeit?

Kein Mensch geht durch das Leben, ohne Krisen und Tiefschlägen zu begegnen.
Für Frauen stellt häufig die Doppelbelastung von Beruf und familiärer Sorgearbeit, bei der eigene Wünsche und Bedürfnisse hinten angestellt werden, ein Auslöser für Krisen dar.
Trennungen, Wechseljahre, Jobverlust, Umbrüche sind oft in jeder Lebensgeschichte
vorhanden. Zu hoch erscheinen oft die Ansprüche innen und außen, das Funktionieren
wird vorausgesetzt.

Mit einem neuen, gelasseneren Blick auf Krisen und die Erkenntnis, dass immer auch neue Stärke und Selbsterkenntnis nach einer Krise dazukommen, lernen Sie hier, die Karten, die Ihnen in die Hand gelegt werden, bestmöglich zu spielen.

In diesem Seminar lernen Sie, dass Sie zwar ab und zu im Leben „unter Wasser gehen
können“, doch immer selbst bestimmen, wann Sie zum Luftholen wieder auftauchen.

Datum, Uhrzeit 24.08.2019 10:00
Termin-Ende 24.08.2019 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 09.08.2019
Einzelpreis 10,00€
Ort
Volkshochschule Heusenstamm
Eisenbahnstraße 11, 63150 Heusenstamm, Germany Heusenstamm, Hessen 63150 Germany
Volkshochschule Heusenstamm
10,00€

Unser Leben ist geprägt von Übergängen. Wie sie verlaufen, ob sie uns weiterbringen oder
enttäuschen, hängt wesentlich davon ab, wie wir sie gestalten.
Ein besonders bedeutender Übergang ist der, vom Berufsleben in die heute so genannte dritte Lebensphase (Ruhestand, Rente). Frauen die heute in Rente gehen, haben im Durchschnitt noch 20 bis 30 Jahre wertvolle Lebensjahre vor sich. In dieser Zeit haben viele Frauen oft zum ersten Mal die Zeit und den Raum, sich einen Rückblick auf Ihr bisheriges Leben zu erlauben, ihre Ideen, Wünsche, Ressourcen gezielt zu erforschen und einen erfüllenden Lebensplan für die Zukunft zu entwickeln. Wenn auch noch die Rahmenbedingungen mitspielen kann diese Phase gut vorbereitet und bewusst gestaltet, zu einer großen Chance für ein zufriedenes Leben für die älter werdende Frau werden.

Wie wollen Sie mit der Situation umgehen, wie Ihre Vorstellungen von Ihrer Lebenszeit in der dritten Lebensphase angehen und realisieren?
Dieses Seminar lädt Sie ein, sich Zeit zu nehmen, diese Fragestellungen reifen zu lassen sowie neue Impulse und Ideen zu sammeln. Sie haben Gelegenheit,
• gemeinsam mit anderen Teilnehmerinnen Ihre Lebenssituation zu reflektieren, heraus zufinden und zusammen zu tragen, was die Säulen ihres Lebens sind,
• nachzuforschen, welche Ideen und Vorstellungen für Ihre nächste Lebensphase für Sie passen könnten,
• Szenarien und Planideen zu skizzieren, wie Sie Ihre Ideen und Wünsche realistisch planen und vorbereiten können.

Datum, Uhrzeit 27.08.2019 10:00
Termin-Ende 27.08.2019 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 15.08.2019
Einzelpreis 35,00€
Ort
Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus
Zeppelinstraße 10, 63263 Neu-Isenburg, Germany Neu-Isenburg, Hessen 63263 Germany
Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus
35,00€

Fehlen Ihnen in manchen Situationen einfach die Worte, obwohl es eine klare Aussage von Ihnen bräuchte? Lassen Sie uns hinschauen, woran das liegen könnte.

Nicht immer ist es auf den ersten Blick offensichtlich, dass es angesagt ist, eine Grenze zu setzen. Wir wollen schließlich beliebt sein. Manchmal stellen Sie erst im Nachhinein fest, dass bei Ihnen ein ungutes Gefühl hängen geblieben ist.

Zuerst sollten wir Klarheit schaffen, wann es besser ist, „Stopp“ zu sagen und die Päckchen der Energievampire erst gar nicht anzunehmen.

Mit Ihren praxisnahen Beispielen erweitern wir Ihre Antwortmöglichkeiten, damit Sie in Zukunft souveräner und wortgewandter sind. Mit diesen Beispielen können Sie anschließend im Alltag üben, die Situationen neu zu gestalten.

Datum, Uhrzeit 27.08.2019 16:30
Termin-Ende 27.08.2019 19:30
Stichtag, Anmeldungsende 14.08.2019
Einzelpreis 15,00€
Ort
Landratsamt, Bad Homburg
Ludwig-Erhard-Anlage 1, 61352 Bad Homburg vor der Höhe, Germany Bad Homburg, Hessen 61352 Germany
Landratsamt, Bad Homburg
15,00€

BüroF

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de