S 33/ Die Rolle der Sprache beim Gelingen von Gleichberechtigung

Wieso es wichtig ist, auf eine geschlechtergerechte Sprache zu achten!

Auf amtlicher Ebene ist die gleichberechtigte Ansprache von Männern und Frauen schon lange vorgeschrieben und im konkreten Sprachgebrauch auch weitgehend konsequent umgesetzt. Dennoch entsteht nicht selten der Eindruck, hier würde lediglich ein lästiges Ritual vorschriftsmäßig umgesetzt, ohne wirklich von dessen Sinnhaftigkeit überzeugt zu sein.
Dabei geht es um mehr als die Umsetzung einer Vorschrift: Mit Sprache werden innere Bilder geschaffen und diese Bilder können ungeahnte Wirkungen erzielen, z.B. indem sie unterbewusste Werthaltungen beeinflussen.
Der interaktive Vortrag richtet sich sowohl an Frauen, die sich für die Rolle von Sprache bei der Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit interessieren und über die Zusammenhänge reflektieren möchten, als auch an Frauen, die aufgrund ihrer beruflichen oder freiberuflichen Tätigkeit mit dem Verfassen von gendergerechten Texten beauftragt sind.

Inhalte:
• Kleiner Rückblick auf die Historie des öffentlichen Sprachgebrauchs
• Aktueller Stand der Diskussion um gendergerechte Sprache
• Erfahrungsaustausch: Wie Sprache Bilder im Kopf beeinflusst
• Möglichkeiten eines wertschätzenden Sprachgebrauchs
• Reflexion der eigenen Sprachgewohnheiten

 

Referentin: Dr. Ursula Neidhardt, promovierte Erziehungswissenschaftlerin, Direktorin der Bildungsverwaltung i. R., zertifizierter Systemischer Businesscoach und systemische Beraterin, Wiesbaden

Kooperation: Kommunale Frauenbeauftragte der Landeshauptstadt Wiesbaden

Datum: Donnerstag, 02. April 2020, 17:30 – 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: 65183 Wiesbaden, Rathaus, kleiner Festsaal, Schlossplatz 6

Teilnahmebeitrag: € 13,-

Anmeldeschluss: 23. März 2020

Details

Datum, Uhrzeit 02.04.2020 17:30
Ende des Termins 02.04.2020 19:30
Stichtag, Anmeldungsende 23.03.2020
Einzelpreis 13,00€
Ort Rathaus, Wiesbaden

BüroF

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de