Einsamkeit wird oft als Volkskrankheit in modernen Gesellschaften bezeichnet. Sie ist häufig noch ein Tabuthema und es wird nicht offen darüber gesprochen. Oft aber denken wir schnell dabei nur an Menschen im Rentenalter, deren Partner*innen und Freunde*innen gestorben sind und deren Familie nicht mehr vor Ort ist.

Dabei spielt Einsamkeit bei jungen Menschen ebenso eine Rolle – manche Studien gehen davon aus, das jede/r fünfte junge Erwachsene zwischen 18 bis 29 sich ständig oder häufig einsam fühlt, nur jede/r Zehnte kennt das Gefühl gar nicht. Und im Zusammenspiel mit hohen Anforderungen in Familie und Beruf kennen auch Frauen der mittleren Generation dieses Gefühl oft nur zu gut.

Erfahren Sie in diesem Workshop, wie man der Spirale der Einsamkeit entkommt, erleben Sie entlastenden Austausch und werden Sie aktiv.

Datum, Uhrzeit 23.04.2020 19:00
Ende des Termins 23.04.2020 22:00
Stichtag, Anmeldungsende 13.04.2020
Einzelpreis 3,00€
Ort Zentrum für Jung und Alt (ZenJa)

Kennen Sie das? Wenn wir uns im Kopf eine Liste mit all den Qualitäten schreiben, die wir gern hätten, schreibt sich die Liste quasi wie von selbst. Wenn wir hingegen nach unseren Stärken gefragt werden, müssen wir lange überlegen, um zumindest zwei aufzählen zu können.

Warum tun sich Frauen oft schwer damit, sich ihre Stärken bewusst zu machen und selbstbewusst für die Erreichung ihrer Ziele zu nutzen? Warum überlassen wir manchmal „Platzhirschen“ das Feld, obwohl wir viel zu bieten haben?

Diese Veranstaltung sensibilisiert für die individuellen Stärken und Ressourcen, welche jede von uns besitzt und zeigt Möglichkeiten auf, diese effizient und selbstbewusst im beruflichen und privaten Kontext einzusetzen.

 

Datum, Uhrzeit 25.04.2020 10:00
Ende des Termins 25.04.2020 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 15.04.2020
Einzelpreis 55,00€
Ort Sport-, Natur- und Erlebniscamp der Sportjugend Hessen

„Ich bin nicht gut genug!“. Dies ist ein innerer Refrain, der viele Frauen peinigt. Schließen Sie lieber Frieden mit sich und Ihrer inneren Kritikerin und trainieren Sie, sich selbst eine ermutigende Freundin zu sein. Mit dieser Selbstakzeptanz und Freundlichkeit sich selbst gegenüber können Sie Ihr Gefühlsleben besser steuern, erfolgreicher werden und vorhandene Grenzen leichter erweitern.

Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die aus dem energieraubenden Gedankenkarussell aussteigen und mit inneren Antreibern konstruktiv umgehen wollen.

Datum, Uhrzeit 25.04.2020 10:00
Ende des Termins 25.04.2020 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 15.04.2020
Einzelpreis 10,00€
Ort Volkshochschule Heusenstamm

Emotionale Gewalt im Privaten wie auch in der Berufswelt wird in unserer Gesellschaft nach wie vor oft bagatellisiert und unterschätzt.

Es sind die großen und kleinen Gemeinheiten, Kränkungen und Demütigungen, die uns hilflos und krank machen. Oft ist emotionale Gewalt perfide, geschieht beiläufig, und es gibt sie überall - ob in der Familie, in der Schule, im Job oder in der Partnerschaft. Und emotionale Gewalt betrifft sehr oft Frauen.

Erfahren Sie mehr zum Thema und den Umgang mit emotionaler Gewalt. Die Veranstaltung richtet sich an Frauen im Unterstützungssystem – sowohl im privaten wie auch im beruflichen Kontext.

Datum, Uhrzeit 28.04.2020 18:00
Ende des Termins 28.04.2020 21:00
Stichtag, Anmeldungsende 17.04.2020
Einzelpreis 15,00€
Ort Rathaus, Friedrichsdorf

„Ich kann ja sowieso nichts ändern.“ Dies ist eine Einstellung, die jede von uns schon einmal gehört oder selbst erlebt hat. Für ein erfülltes und glückliches Leben ist Selbstverantwortung die Voraussetzung. Jede hat die Möglichkeit, Dinge zum Besseren zu ändern. Oft fängt es mit Kleinigkeiten an, aber je sicherer ich darin werde, Dinge zu ändern, desto größer können die Veränderungen werden.


Selbstverantwortung zu übernehmen, bedeutet eine Pflicht das eigene Leben zu verbessern. Dies wiederum erzeugt einen Druck, der gerade bei selbstverantwortlichen Frauen oft zum Risiko von Überlastung und Burnout führt. Dieses Seminar richtet sich an Frauen, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen möchten und Ihre Ziele selbst setzen.

I

Datum, Uhrzeit 12.05.2020 16:00
Ende des Termins 12.05.2020 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 30.04.2020
Einzelpreis 25,00€
Ort Landratsamt, Bad Homburg

Jeden Tag strömen Dinge auf Sie ein, die Ihnen nicht gefallen. Unterschiedliche Arbeitsauffassungen, persönliche Eigenschaften oder eine unsachliche Bemerkung werden für Sie zum Anlass, sich aufzuregen. Und dann ärgern Sie sich manchmal noch über sich selbst, weil Sie sich fest vorgenommen hatten, gelassen zu bleiben.

Was können Sie tun, um Ärger loszulassen, ihn in Luft aufzulösen oder zu verwandeln? Vielleicht sogar zu nutzen? Freuen Sie sich darauf, für sich geeignete Mittel und Wege zu entdecken, um immer öfter einen kühlen Kopf zu bewahren und mit Ärger, Groll & Co effizienter umzugehen.

 

Datum, Uhrzeit 20.06.2020 9:00
Ende des Termins 20.06.2020 16:00
Stichtag, Anmeldungsende 10.06.2020
Einzelpreis (inkl. Mittagessen)
Ort Zentrum für Jung und Alt (ZenJa)

Wir leben in einer schnellen, digitalen und unübersichtlichen Welt. Die Regale der Geschäfte sind übervoll, die Neuerungen auf dem Technikmarkt sind immens und Werbung erzeugt bei vielen immer neue Bedürfnisse. Frauen übernehmen in den Familien und in dieser Gesellschaft häufig zusätzlich Care-Arbeit und treffen im Haushalt die Entscheidung, welche Dinge angeschafft, eingekauft und konsumiert werden.

Doch was brauchen wir wirklich, um Lebensfreude zu empfinden?

rnen und deren

Vor- und Nachteile zu diskutieren.

Datum, Uhrzeit 20.06.2020 10:00
Ende des Termins 20.06.2020 15:00
Stichtag, Anmeldungsende 10.06.2020
Einzelpreis 20,00€
Ort Petri-Villa, Ober-Ramstadt

Die Pflege und Betreuung älterer Menschen wird meist wie selbstverständlich durch Frauen geleistet. Die Belastungen im Pflegealltag lassen kaum Raum für eigene Interessen und Empfindungen.

Dieser Kurs möchte Ihnen diesen Raum ermöglichen, um sich selbst und die älter werdenden Eltern und Angehörigen besser verstehen zu können. Grundlage der Schwerpunkte unserer gemeinsamen Arbeit sind Ihre Erfahrungen und Wünsche zur Veränderung.

Datum, Uhrzeit 24.06.2020 10:00
Ende des Termins 24.06.2020 17:00
Stichtag, Anmeldungsende 12.06.2020
Einzelpreis 42,00€
Ort Jugendhof Rotenburg an der Fulda

Auf amtlicher Ebene ist die gleichberechtigte Ansprache von Männern und Frauen schon lange vorgeschrieben und im konkreten Sprachgebrauch auch weitgehend konsequent umgesetzt. Dennoch entsteht nicht selten der Eindruck, hier würde lediglich ein lästiges Ritual vorschriftsmäßig umgesetzt, ohne wirklich von dessen Sinnhaftigkeit überzeugt zu sein.


Dabei geht es um mehr als die Umsetzung einer Vorschrift: Mit Sprache werden innere Bilder geschaffen und diese Bilder können ungeahnte Wirkungen erzielen, z.B. indem sie unterbewusste Werthaltungen beeinflussen.
Der interaktive Vortrag richtet sich sowohl an Frauen, die sich für die Rolle von Sprache bei der Umsetzung von Geschlechtergerechtigkeit interessieren und über die Zusammenhänge reflektieren möchten, als auch an Frauen, die aufgrund ihrer beruflichen oder freiberuflichen Tätigkeit mit dem Verfassen von gendergerechten Texten beauftragt sind.

Datum, Uhrzeit 27.08.2020 18:00
Ende des Termins 27.08.2020 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 17.08.2020
Einzelpreis 8,00€
Ort Seminar- und Gedenkstätte Bertha-Pappenheim-Haus

So wie jede Göttin ganz eigenen Qualitäten und Stärken hat, ist jede Frau mit besonderen Stärken ausgestattet. Oft ist Frauen aus unterschiedlichen Gründen der Zugang zu ihren Stärken verwehrt. In jeder Frau schlummert eine Göttin.

Wir begeben uns auf die Reise zu uns selbst. Um zu erkennen, wer wir sind, ist es notwendig, sich mit der eigenen Geschichte, aber auch mit dem Kontext zu beschäftigen, in dem wir uns bewegen.

Ziel ist es, am Ende des Tages sich selbst besser wahr zu nehmen und eine eigene wertvolle Qualität, eine individuelle Stärke zu erkennen und diese für den Alltag nutzbar zu machen.

Datum, Uhrzeit 01.09.2020 9:00
Ende des Termins 01.09.2020 15:00
Stichtag, Anmeldungsende 21.08.2020
Einzelpreis 35,00€
Ort Landratsamt, Bad Homburg

BüroF

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de