Wichtiger Hinweis wegen Coronavirus (COVID-19)

Liebe Teilnehmerinnen, Kooperationspartnerinnen und Referentinnen sowie alle Interessierte,

die Maßnahmen, die dazu dienen, dass sich das Coronavirus langsamer ausbreitet, machen auch vor dem BüroF nicht halt. Auch hier können Mitarbeiterinnen wegen fehlender Kinderbetreuung oder eingeschränkter Nutzungsmöglichkeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ins BüroF kommen. Zudem müssen wir als BüroF-Team auf unsere Referentinnen und Teilnehmerinnen besonders achtsam sein.

Da es sich dabei um eine sich sehr dynamisch entwickelnde und ernst zu nehmende Situation handelt, muss das BüroF derzeit Entscheidungen und Regelungen stets neu abwägen und kurzfristig treffen. Es kann daher sein, dass unsere Präsenzveranstaltungen kurzfristig ausfallen oder als Onlineveranstaltungen umgewandelt werden. Hierfür bitten wir Sie kurzfristig auf unsere Website nachzuschauen oder mit uns Kontakt aufzunehmen.

Unter 0611/ 15 78 60 sind wir telefonisch und unter frauen@buero-f.de per E-Mail erreichbar oder Sie erhalten aktuelle Informationen über unseren Anrufbeantworter. Wir werden uns bemühen, die ausgefallenen Präsenzveranstaltungen zu gegebener Zeit nachzuholen. Derzeit ist aber die weitere Entwicklung nicht vorhersehbar. Wir werden uns nach den Verordnungen und Richtlinien des Hessisches Ministeriums für Soziales und Integration richten.

Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse.

Ihr BüroF-Team

Z 60/ Kulturelle Eigenheiten in Küche und Haushalt in den Herkunftsländern von geflüchteten Menschen

Die Integration von geflüchteten Menschen in Hessen braucht viele helfende Hände: kommunale Angebote, ehrenamtliches Engagement, private Initiative und natürlich die Bereitschaft, mit einander in einen Dialog zu kommen, um den Integrationsprozess positiv zu gestalten. Frauen sind in aller Regel sehr motiviert, sich zu integrieren, weil sie wissen, dass ihre ganze Familie davon profitiert, vor allem ihre Kinder.

Manchmal kommt es zu Miss- und Unverständnis zwischen den geflüchteten Frauen und ihren Familien und den Unterstützer*innen vor Ort, insbesondere wenn es um Küche und Haushalt geht.

Welche Unterschiede gibt es in den Küchen und Haushalten der Herkunftsländer von geflüchteten Menschen? Wie können hier ein Verständnis und ein Lernen von beiden Seiten möglich sein, damit ein wertschätzendes Miteinander gelingen kann?

„Wir schauen oftmals mit unserer individuellen Werteschablone auf das Andere, das für uns Fremde. Bei Begegnungen mit dem Anderen stellen wir dann fest, auch dort existiert diese Schablone für das von ihrer Seite her fremd wirkende.“

Nil Esra Dağistan, Business & Kultur Coach und Kinesiologin beleuchtet bei ihrem Vortrag die Unterschiede und zeigt, wie Ehrenamtliche sensibel mit der eigenen Kommunikation und den eigenen Bedürfnissen umgehen, aber gleichzeitig ein Gespür für das Gegenüber entwickeln können

„Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele.“ Sprichwort aus Tadschikistan

Referentin:
          Nil Esra Dağistan, Business & Culture Coach, Migrationsspezialistin, Wiesbaden

Kooperation:
          Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.
          Verein ohne Grenzen Büttelborn e. V.

Datum:

          Mittwoch, 06. Oktober 2021, 19:00 – 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
          64572 Büttelborn, Café Extra, Schulstr. 17

Anmeldeschluss:
          24. September 2021

Hinweis:
Anmeldungen bitte direkt an Verein ohne Grenzen Büttelborn e. V.:
Telefonnummer: 061 52 – 82677
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sollte eine Präsenz-Veranstaltung Corona-bedingt NICHT möglich sein, wird die Veranstaltung kurzfristig als Online-Veranstaltung freigeschaltet. Dann erhalten Sie zu gegebener Zeit einen Anmelde-Link.

 

Details

Datum, Uhrzeit 06.10.2021 19:00
Ende des Termins 06.10.2021 21:00
Stichtag, Anmeldungsende 24.09.2021
Einzelpreis Frei

BüroF

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de