Wichtiger Hinweis wegen Coronavirus (COVID-19)

Liebe Teilnehmerinnen, Kooperationspartnerinnen und Referentinnen sowie alle Interessierte,

die Maßnahmen, die dazu dienen, dass sich das Coronavirus langsamer ausbreitet, machen auch vor dem BüroF nicht halt. Auch hier können Mitarbeiterinnen wegen fehlender Kinderbetreuung oder eingeschränkter Nutzungsmöglichkeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ins BüroF kommen. Zudem müssen wir als BüroF-Team auf unsere Referentinnen und Teilnehmerinnen besonders achtsam sein.

Da es sich dabei um eine sich sehr dynamisch entwickelnde und ernst zu nehmende Situation handelt, muss das BüroF derzeit Entscheidungen und Regelungen stets neu abwägen und kurzfristig treffen. Es kann daher sein, dass unsere Präsenzveranstaltungen kurzfristig ausfallen oder als Onlineveranstaltungen umgewandelt werden. Hierfür bitten wir Sie kurzfristig auf unsere Website nachzuschauen oder mit uns Kontakt aufzunehmen.

Unter 0611/ 15 78 60 sind wir telefonisch und unter frauen@buero-f.de per E-Mail erreichbar oder Sie erhalten aktuelle Informationen über unseren Anrufbeantworter. Wir werden uns bemühen, die ausgefallenen Präsenzveranstaltungen zu gegebener Zeit nachzuholen. Derzeit ist aber die weitere Entwicklung nicht vorhersehbar. Wir werden uns nach den Verordnungen und Richtlinien des Hessisches Ministeriums für Soziales und Integration richten.

Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns bei Ihnen für Ihr Interesse.

Ihr BüroF-Team

Negative Selbst-Bewertung, Mangel an Selbst-Akzeptanz, abwertende Gedanken über das eigene Körperbild, aber auch häufige weibliche Beschwerden, wie z. B. starke Periodenschmerzen oder körperliche Veränderungen, können dazu führen, dass wir die Beziehungen zu unserem Körper, Partner*innen und Sexualleben als belastend empfinden.

Die Ursachen für ein negatives Körper-Selbstbild können vielfältig sein. Diese zu ergründen ist ebenso wichtig wie die Frage, ob ich dieses Bild verändern will? Will ich meinen Körper annehmen, mich darin wohlfühlen und ihn lieben?

Inhalte:

  • Was bedeutet ein gutes Körpergefühl?
  • Wie empfinde ich Nähe zu mir selbst?
  • Wie entwickle ich eine positive Beziehung zu meinem Körper?

 

Datum, Uhrzeit 20.10.2021 18:00
Ende des Termins 20.10.2021 19:30
Stichtag, Anmeldungsende 19.10.2021
Einzelpreis Frei

Viele Menschen machen seit ein paar Monaten ihre ersten Erfahrungen im Home-Office zu arbeiten. Zuhause zu arbeiten, bedeutet in erster Linie ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbstmotivation. Weiterhin stellt die Kommunikation mit dem Team und der Führungskraft für viele eine große Herausforderung dar.

Erfahren Sie bei diesem Vortrag, wie Sie sich selbst gut organisieren und Kommunikationswege so gestalten können, dass motiviertes Arbeiten auch im Home-Office gelingt.

In dieser Veranstaltung gehen wir folgenden Fragen nach

  • Was sind die größten Herausforderungen beim Umzug ins Home-Office?
  • Warum ist ein fester Arbeitsplatz wichtig?
  • Warum sind geregelte Arbeitszeiten (und Pausenzeiten) sinnvoll?
  • Wozu ist ein Tagesplan hilfreich?
  • Wie können Kommunikationswege mit dem Team und/oder Vorgesetzten gestaltet werden?
  • Welche Absprachen und Spielregeln werden benötigt, um erfolgreich und motiviert dauerhaft im Home-Office zu arbeiten?

Weiterhin erhalten Sie praktische Tipps für den Arbeitsalltag im Home-Office.

Nach einem Impulsvortrag haben Sie die Möglichkeit Ihre Fragen per Video/Audio und Chat zu stellen.

 

Datum, Uhrzeit 27.10.2021 16:30
Ende des Termins 27.10.2021 18:00
Stichtag, Anmeldungsende 26.10.2021
Einzelpreis Frei

Wer kennt das nicht: Doppelbelastung, Überforderung und Sorgen?

Die Folge können häufig Konzentrationsschwäche, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, depressive Verstimmungen oder Infektanfälligkeit sein. Der Körper protestiert.

 

Erfahren Sie, wie Sie mit Unterstützung der ganzheitlichen Naturheilkunde als Ergänzung zur Schulmedizin Ihr körperliches und seelisches Gleichgewicht wieder herstellen können und wie Sie die Signale Ihres Körpers frühzeitig erkennen, um gegenzusteuern. 

Datum, Uhrzeit 28.10.2021 17:00
Ende des Termins 28.10.2021 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 15.10.2021
Einzelpreis 15,00€
Ort Rathaus, Friedrichsdorf

Was ist Care-Arbeit? Care-Arbeit bedeutet das Sich-Kümmern, Betreuen und Pflegen der eigenen Kinder oder anderer Familienangehöriger wie z.B. Eltern oder Partner*in.

Diese unbezahlte Aufgabe wird traditionell überwiegend von Frauen geleistet und das meist zusätzlich zu ihrer Berufstätigkeit. Für die sogenannten „Kümmererinnen“ entstehen so zahlreiche mentale Herausforderungen, die bewältigt werden wollen und es bleibt selten Raum für die eigenen Bedürfnisse oder Wünsche.

Darüber hinaus wird der Care-Arbeit häufig in unserer Gesellschaft der Charakter von Arbeit abgesprochen und den pflegenden Frauen so mangelnde Wertschätzung entgegengebracht.

Wie können Frauen die Mehrfachbelastung von Beruf und Care-Arbeit gesund bewältigen? Und welche Möglichkeiten gibt es, um mentalen Herausforderungen zu begegnen und nicht „auf der Strecke“ zu bleiben? Diese und weitere Themen werden in dieser Online-Veranstaltung behandelt und die Teilnehmerinnen für einen gesunden Umgang mit sich in ihren verschiedenen Rollen in Beruf und Familie sensibilisiert.

 

Datum, Uhrzeit 29.10.2021 11:00
Ende des Termins 29.10.2021 12:30
Stichtag, Anmeldungsende 28.10.2021
Einzelpreis Frei

Warum es sich lohnt zu Bloggen
Blog als digitale Visitenkarte und Ihre kreative Spielwiese

Bestimmt haben Sie bereits von Blogs und Bloggern gehört. Was ist aber eigentlich ein Blog und warum ist das Phänomen „Bloggen“ heutzutage so stark?

In diesem Online-Vortrag erfahren Sie was einen guten Blog ausmacht und wie er sich von einem Blogartikel unterscheiden. Außerdem lernen Sie, wie Sie einen Blog starten und ihre Blogposts schreiben können, damit Ihre Inhalte bei Google & Co. gefunden werden. Falls Sie sich noch überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, bloggen zu lernen, ist dieses Online-Angebot das richtige Format für Sie!

 

Datum, Uhrzeit 02.11.2021 17:00
Ende des Termins 02.11.2021 18:30
Stichtag, Anmeldungsende 01.11.2021
Einzelpreis Frei

Wann sagen Sie JA, obwohl Sie NEIN meinen? Geht es Ihnen häufig so, dass Sie jemand sind, die immer wieder Aufgaben übernimmt, weil sie sonst keiner macht? Innerlich meldet sich Ihr Bauchgefühl und sagt NEIN, doch Sie sagen JA. Vielleicht kennen Sie es nicht anders oder die Anerkennung erfüllt Sie? Grenzen setzen, empfinden wir häufig als schwierig, weil es von uns verlangt, dass wir zu uns selbst stehen.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Frauen, die Grenzen setzen als schwierig empfinden und ihr Bewusstsein, Bauchgefühl und ihr Selbstwertgefühl stärken möchten.

Datum, Uhrzeit 03.11.2021 17:00
Ende des Termins 03.11.2021 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 22.10.2021
Einzelpreis 20,00€

Veränderungstendenzen in der digitalen Zukunft und Arbeitswelt

Die Arbeitswelten verändern sich durch Megatrends wie Globalisierung, den demografischen Wandel und die Digitalisierung. Durch die Auflösung klassischer Strukturen der Arbeitsorganisation und des Arbeitsortes sind neben den Fachkompetenzen vielmehr die sogenannten Soft Skills gefragt. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen bleiben der Schlüssel erfolgreicher Unternehmen – und sichern sich den eigenen Arbeitsplatz.

Sie erfahren unter anderem was sich hinter dem Begriff „Digitale Transformation“ verbirgt, warum vernetztes, mobiles und zeitsouveränes Arbeiten notwendig ist und Sie erfahren, welche Bedeutung die Entkopplung von Arbeit und Arbeitsort auf die Gesellschaft und auf die Berufstätigkeit von Frauen hat.

In dieser Veranstaltung gibt Ihnen die Referentin einen Überblick über die Herausforderung aktueller Veränderungstendenzen der digitalen Zukunft und erläutert deren Bedeutung, die Chancen und die Risiken.

 

Datum, Uhrzeit 15.11.2021 19:00
Ende des Termins 15.11.2021 21:00
Stichtag, Anmeldungsende 01.11.2021
Einzelpreis 5,00€

Von emotionaler Gewalt zur häuslichen Gewalt

Emotionale Gewalt wird in unserer Gesellschaft nach wie vor oft bagatellisiert und unterschätzt. Es sind die großen und kleinen Gemeinheiten, Kränkungen und Demütigungen, die uns hilflos und krank machen. Oft ist emotionale Gewalt perfide, geschieht beiläufig, und es gibt sie überall - ob in der Familie, in der Schule, im Job oder in der Partnerschaft.

Häusliche Gewalt betrifft zu zwei Dritteln Frauen und umfasst alle Formen von physischer, sexueller und psychischer Gewalt. Häusliche Gewalt betrifft alle Bildungs- und Einkommensschichten gleichermaßen und existiert in allen Altersgruppen, Nationalitäten und Kulturen. Sie ist ein Ausdruck von ausdauernden Macht- und Abhängigkeitsverhältnissen zwischen Täter*in und Opfer. Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist in der Corona-Zeit deutlich gestiegen.

Erfahren Sie mehr zum Thema und den Umgang mit emotionaler und häuslicher Gewalt. Wo liegen die Unterscheidungen und wo kann sich Hilfe gesucht werden? Die Veranstaltung richtet sich an Frauen im Unterstützungssystem – sowohl im privaten wie auch im beruflichen Kontext.

 

Datum, Uhrzeit 24.11.2021 16:30
Ende des Termins 24.11.2021 18:30
Stichtag, Anmeldungsende 23.11.2021
Einzelpreis Frei

Wenn der Tag für alle 24 Stunden hat und dies für alle Menschen das gleiche Zeitmaß ist, wie kann es dann sein, dass einige Menschen Sklaven ihrer eigenen Zeiteinteilung werden, während andere offenbar doch ein paar Stunden mehr aus dem Ärmel zaubern können?

Insbesondere in Zeiten von Arbeitsverdichtung und digitalem Wandel – immer mehr wird aufgrund technischer Vereinfachungen in kürzerer Zeit von weniger Arbeitskräften erledigt – ist es für Frauen wichtig, zu erkennen, dass Zeit ein kostbares Gut ist.

Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie Zeitfallen, Zeitfresser, „Aufschieberitis“ und andere Fallstricke erkennen und vermeiden können, um effektiv und auch effizient arbeiten zu können. Mehr Lebenszufriedenheit und Ausgeglichenheit werden damit zur besten Belohnung.

 

Datum, Uhrzeit 30.11.2021 10:00
Ende des Termins 30.11.2021 17:00
Stichtag, Anmeldungsende 09.11.2021
Einzelpreis Frei
Ort Kreisverwaltung Marburg

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe - WIR Wiesbaden - Zusammen Raus

Sensibilisierungs-Workshop:
Diskriminierung erkennen und handeln
Mehr Sicherheit in diskriminierungsfreier Kommunikation

Was bedeutet Diskriminierung und wie gehe ich damit um?

Den Teilnehmer*innen werden Handlungsoptionen vorgestellt, die ihnen ermöglichen Diskriminierung im Alltag zu erkennen. Durch eine intensive (Selbst)Reflektion gewinnen sie mehr Sicherheit im Umgang mit selbst erlebter oder beobachteter Diskriminierung. Die Teilnehmer*innen lernen die Situation besser einzuschätzen und können gegebenenfalls adäquater reagieren.

Im Workshop werden unterschiedliche Herangehensweisen und Lösungsoptionen vorgestellt, um eine diskriminierungsfreie Kommunikation in heterogenen Gruppen herbeizuführen und barrierefreie Interaktion zu ermöglichen. Im partizipativen Austausch miteinander und interaktiven Übungen erarbeiten die Teilnehmer*innen die nächsten Schritte, die sie in Ihrem beruflichen Umfeld und im Alltag zu einer besseren Strategie gegen Diskriminierung führen kann.

 

 

Datum, Uhrzeit 08.12.2021 17:00
Ende des Termins 08.12.2021 20:00
Stichtag, Anmeldungsende 24.11.2021
Einzelpreis 10,00€

BüroF

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: frauen@buero-f.de