S63 - Narzissmus in Beruf & Partnerschaft

Wenn die Sucht nach Anerkennung krankhaft wird

Dieses Seminar vermittelt nützliche Handlungsempfehlungen im Umgang mit Narzisst*innen und informiert u.a. über die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Narzissten. Ob in Partnerschaft, am Arbeitsplatz oder anderenorts, sie sind mitten unter uns. Sie handeln egoistisch, sind arrogant und selbstverliebt, treten größenwahnsinnig auf und agieren manipulativ, um eigene Verletzungen zu kompensieren. Angesichts der gesellschaftlichen Entwicklung, die von Leistungsdruck und Individualisierung geprägt ist, gewinnt die Diskussion über das komplexe Thema des Narzissmus zunehmend an Bedeutung. Aber was ist Narzissmus und sind wir nicht alle ein bisschen selbstverliebt? Wann verschwimmt die Grenze zwischen charismatischer Persönlichkeit und krankhafter Sucht nach Bestätigung? Und warum sind vor allem Frauen betroffen, die in solchen destruktiven Beziehungen leben und glauben, keinen Ausweg zu finden?

Inhalten:
• Auswirkungen einer narzisstischen Persönlichkeitsstörungen (NPS) bei Frauen
• Das weibliche Spaltungsmodell
• Co-Abhängigkeit in Beziehungen
• „Typische“ Komorbiditäten (Begleiterkrankungen) einer NPS bei Frauen
• Narzisstische Mütter

Referentin: 
Monika Stepan, Wirtschaftspsychologin, Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie und psychosoziale Kinderwunschberaterin, Dietzenbach

Kooperation: 
Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.
Frauenbüro Dreieich

Datum:
Donnerstag, 13. Oktober 2022, 18:00 – 21:00 Uhr

Veranstaltungsort: 
63303 Dreieich-Dreieichenhain, Begegnungsstätte Winkelsmühle, An der Winkelsmühle 5

Teilnahmebeitrag: € 19,-

Anmeldeschluss: 
30. September 2022

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 13.10.2022 6:00 pm
Ende der Veranstaltung 13.10.2022 9:00 pm
Anmeldeschluss 30.09.2022
Einzelpreis 19,00€
Veranstaltungsort Dreieich-Dreieichenhain
BüroF Logo Footer

Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden

Telefon: 0611 15786-0
Fax: 0611 15786-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Follow Us

© Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.