Skip to main content

S31 Exkursion: Feministische Stadtführung in Marburg

800 Jahre feministische Frauen

Marburg weiblich, ein Stadtspaziergang fast ohne Jahreszahlen, auf den Spuren von Politikerinnen, Wissenschaftlerinnen, Unternehmerinnen, Bürgerinnen und Künstlerinnen. Ein Gang durch Geschichte und Gegenwart. Schon im 13. Jahrhundert, also vor 800 Jahren, haben Frauenpersönlichkeiten die gesellschaftliche und politische Entwicklung maßgeblich mitbestimmt. Wir besuchen die Häuser und Wohnungen der Frauen und lernen sie durch Biografien, Tagebücher, Briefe und Gedichte kennen.

Am Rathaus erinnern wir uns an „Unsere Unbeugsamen“, die Gleichstellungsbeauftragte und die ersten weiblichen Stadträtinnen.
Wir rätseln darüber warum man die Position der Stadträtin nicht splitten kann und was das Lehrerinnenzölibat für eine Bedeutung hatte.

Der Treffpunkt ist der Brunnen am Marktplatz.

Kooperation:
Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.
Kommunales Frauen- und Gleichstellungsbüro Landkreis Marburg-Biedenkopf

Datum:
Freitag, 21. Juni 2024, 14:00 – 16:00 Uhr

Referentin:
Barbara Amend, Buchhändlerin Gästeführerin, Mitglied der Gleichstellungskommision, Marburg

Veranstaltungsort:
35037 Marburg, Markt 15

Teilnahmebeitrag:
€ 12,-

Anmeldeschluss:
07. Juni 2024

Hinweis:
Der Treffpunkt ist am Marktplatz am Brunnen.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 21.06.2024 14:00
Ende der Veranstaltung 21.06.2024 16:00
Anmeldeschluss 07.06.2024
Einzelpreis 12,00€
Veranstaltungsort Marburg